Feuerwehrmänner retten arme Taube bei Staatsoper

Am Samstagnachmittag kam es zu einer herzigen Rettungsaktion in der Wiener Innenstadt. Die Feuerwehr befreite eine im Netz gefangene Taube.

Tierliebe Passanten wurden auf die missliche Lage der Taube aufmerksam. Sie dürfte sich hinter dem Taubenschutzgitter, dass an der Fassade der Staatsoper aufgespannt ist, verirrt haben und war gefangen.

Die Wiener Berufsfeuerwehr machte sich sofort auf den Weg, um der armen Taube zu helfen. Am Einsatzort eingetroffen legten die Florianis sofort mit der Rettungsaktion los.

Mithilfe einer Leiter verschafften sie sich Zugang zu dem verängstigten Vogel. Der Einsatz dauerte etwa eine dreiviertel Stunde. Die Taube konnte unverletzt geborgen werden und ist wohlauf. (mz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Innere StadtCommunityFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen