Kultur trotz Corona: So wird das Film Festival 2020

Film Festival am Wiener Rathausplatz
Film Festival am Wiener Rathausplatzimago images
Am 4. Juli findet das Filmfestival am Rathausplatz statt, allerdings unter strikten Auflagen. Details dazu gab es von Bürgermeister Michael Ludwig.

Es ist ein Fixpunkt des Wiener Kultursommers: Das Filmfestival am Rathausplatz. Seit 1992 können Musikfans von Anfang Juli bis Anfang September unter freiem Himmel und vor traumhafter Kulisse kostenlos Kunst und Kultur von höchster Qualität genießen. Das Programm besticht mit Top-Produktionen aus Oper, Operette, Klassik oder Pop- und Jazz-Konzerten.

Auch heuer soll die Veranstaltung trotz der Corona-Pandemie von 4. Juli bis 6. September stattfinden. Allerdings wird es besondere Sicherheitsvorkehrungen geben. Details dazu gab es am Freitag (12.6.) von Bürgermeister Michael Ludwig um 10.30 Uhr bei einem Mediengespräch im Festsaal des Rathauses.

Hier die wichtigsten Infos:

- Start am 4. Juli mit der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven

- Maximal 500 Besucher

- Am Rathausplatz gibt es zwei Erlebnisteile: Einen kulinarischen Teil und einen Kino-Teil, wo die Filme gezeigt werden

- Keine Stehplätze, sondern Sitzplätze: Plätze können online reserviert werden, es gibt aber auch eine Abendkasse (wenn weniger als 500 Personen da sind, bekommt man ein Ticket) 

- Es wird serviert, Besucher können sich aber auch etwas holen

- Zusätzlich gibt es ein Logensystem: 2er oder 4er-Logen, Mitarbeiter von Do&Co. nehmen die Bestellungen auf

- Musikfilme jeglicher Art werden gezeigt: Musical, Opern, Operetten etc.

- Alle Abstandsregeln müssen eingehalten werden, das Filmfestival am Rathausplatz soll eine "Musterveranstaltung" werden

- Besucher können mit Karte bezahlen, aber auch bar

- Im August ist eine Erweiterung geplant - bis zu 600 Besucher im Kino-Teil

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. lm TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen