Film Festival: Nach Corona kommt nun "Lebensfreude pur"

Das Film Festival auf dem Rathausplatz begeht seinen 30. Geburtstag. Von 3. Juli bis 4. September wird mit David Bowie und Giacomo Puccini gefeiert.

Nicht weniger als ein "Programm der Superlative" verspricht die Stadt für die 30. Auflage des Film Festivals am Wiener Rathausplatz (City). 64 Tage lang – von 3. Juli bis 4. September – wird, wie schon in den Vorjahren, wieder eine breites Kultur- und Kulinarikprogramm geboten. Das Veranstaltungskonzept wurde an die angekündigten weiteren Öffnungsschritte angepasst. 

2020 konnte das Film Festival als erste Großveranstaltung seit Ausbruch dank passender Maßnahmen "corona-sicher" stattfinden. Heuer könnte es die erste Großveranstaltung werden, die nach über 15 Monaten unter nahezu normalen Rahmenbedingungen abgehalten wird. 

Damit das gelingt, arbeitet das Team der stadt wien marketing gmbh derzeit unter Hochdruck an der Adaptierung ihres Veranstaltungskonzepts, das den seitens der Bundesregierung für 1. Juli angekündigten neuen Regeln für den Eventbereich Rechnung trägt. Details zu den Sicherheitsmaßnahmen, der Veranstaltungsarchitektur und dem Gastronomiekonzept sollen rechtzeitig bekannt gegeben werden. "Wir werden alles daransetzen, um den Besucherinnen und Besuchern die gewohnt hohe Qualität und einen unbeschwerten Sommer auf dem Wiener Rathausplatz zu ermöglichen", verspricht der Veranstalter stadt wien marketing. 

Größen aus Pop, Jazz und Oper auf dem Wiener Rathausplatz

Nach den langen Monaten des Lockdowns präsentiert das Festival 2021 ganz bewusst ein besonders ansprechendes Filmangebot mit Publikumsmagneten, die weltweit für ausverkaufte Hallen, Konzert- und Opernhäuser gesorgt haben. Neben hochkarätig besetzten Opern wie La Traviata, Il Trovatore, Così fan tutte und Turandot gibt es heuer auch zahlreiche Konzertmitschnitte von Pop-Größen auf dem Rathausplatz zu erleben. Dazu zählen David Bowie, Alicia Keys und Anastacia  ebenso wie Shakira, Mariah Carey und Christina Aguilera. 

Auch Klassik, Tanz, Jazz, Weltmusik und Musical sind beim heurigen Film Festival vertreten. Heimische Produktionen der Vereinigten Bühnen Wien, des Volkstheaters, der Salzburger Festspiele und der Seefestspiele Mörbisch runden das Programm ab.

Stadtchef zu Film Festival: "Pure Lebensfreude"

Auch Bürgermeister Michael Ludwig und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (beide SPÖ) blicken der Rückkehr des Film Festivals mit Freude entgegen. "Ein Sommer in Wien ohne das Film Festival auf dem Rathausplatz ist eigentlich undenkbar. Das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz steht wie kaum ein anderes Festival für Lebensfreude pur. Und gerade die ist nach den langen Monaten der Entbehrung jetzt wichtiger denn je", so Ludwig.

Auch Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke, der seit jeher gerne zu Gast beim Film Festival auf dem Rathausplatz ist, freut sich: „Die Entbehrungen der letzten Monate haben Wirkung gezeigt und uns steht nun endlich ein sehr viel freudigerer Sommer bevor als der letzte. Gemeinsames Feiern ist wieder möglich und auch das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz – ein Pflichttermin im Wiener Sommerprogramm – kann wie gewohnt stattfinden. Wir alle können uns auf dieses Wiener Event-Highlight freuen und sind gespannt, was das erfahrene Team der stadt wien marketing auf die Beine stellt“, sagte Hanke.

Die Programm-Highlights im Detail

Oper:
- La Traviata aus der Wiener Staatsoper (Giuseppe Verdi) am 7. Juli

- Carmen aus der Wiener Staatsoper (Georges Bizet) am 3. August

- Cosi fan tutte von den Salzburger Festspielen (Wolfgang Amadeus Mozart) am 18. August

- Madama Butterfly (Giacomo Puccini) am 27. August

- Il Trovatore aus der Arena di Verona (Giuseppe Verdi) am 4. September

Pop:

- David Bowie - Serious Moonlight am 15. Juli

- Alicia Keys Plays Baloise Session am 11. Juli und 14. August

- Avicii Tribute Concert am 22. Juli

- Shakira – Oral Fixation Tour am 29. Juli und 26. August

- Anastacia – Live At Last am 4. Juli und 12. August

Konzert Klassik:

- Sommernachtskonzert 2020 (Wiener Philharmoniker) am 12. Juli

- Die drei Tenöre – Das Konzert von 1994 am 20. Juli und 24. August

- Verdis Requiem (Gedenkkonzert an die italienischen Covid-Opfer) 2020 in Parma am 27. Juli

- Neujahrskonzert 2021 (Wiener Philharmoniker) am 10. August

Musical:
- Das große Musical-Konzert der Vereinigten Bühnen Wien am 5. Juli und 16. August

- Kinky Boots am 21. Juli und 29. August

- I Am From Austria am 6. August und 3. September

Weltmusik:

- Ludwig Hirsch – Gottlieb Live am 13. Juli und 11. August

Jazz:
- Quincy Jones – A Musical Celebration in Paris am 10. und 31. Juli

- Respect to Aretha am 19. Juli und 8. August

Tanz:

- Mahler - Live aus der Wiener Staatsoper am 1. August

Das gesamte Programm findest Du online hier. Für die Information der BesucherInnen gibt es neben der Website auch wieder ein gedrucktes Programmheft, das vor Ort aufliegt. Filmvorführungen täglich bei Einbruch der Dunkelheit und bei freiem Eintritt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
Innere StadtStadt WienKultur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen