Finale! Nadal greift nach dem 13. French-Open-Titel

Rafael Nadal zieht ins Finale der French Open ein.
Rafael Nadal zieht ins Finale der French Open ein.Picturedesk
Das Traum-Finale von Paris rückt näher. Rafael Nadal zog am Freitag ins Endspiel der French Open ein, greift nach seinem 13. Sieg in Roland Garros. 

Nadal setzte sich in 3:09 Stunden gegen Thiem-Bezwinger Diego Schwartzman mit 6:3, 6:3 und 7:6 (0) durch, musste vor allem im ersten und dritten Satz hart kämpfen. Am Sonntag greift der Spanier nach seinem 13. Titel bei den French Open. Gegner im Finale ist der Sieger der Partie zwischen dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und Stefanos Tsitsipas. 

Umkämpfter erster Satz

Schon im ersten Aufschlagspiel hatte der 34-jährige Mallorquiner seinem argentinischen Gegner den Aufschlag abgenommen, auf 2:0 gestellt. Nach dem sofortigen Re-Break zum 1:2 zog der Weltranglisten-Zweite auf 4:1 davon. Ein Vorsprung, den Nadal nicht mehr aus der Hand gab, den ersten Satz nach hart umkämpften 67 Minuten mit 6:3 zumachte. Schwartzman hatte drei Breakbälle ausgelassen. 

Deutlicher verlief dann der zweite Durchgang. Nadal zog schnell mit 3:1 davon, nützte seinen ersten Satzball zum 6:3. Bärenstark: Der Argentinier war zu keiner einzigen Breakmöglichkeit gekommen.

Im entscheidenden dritten Durchgang stemmte sich der Thiem-Bezwinger dann gegen das Halbfinal-Aus, holte die Nadal-Breaks zum 3:1 und 4:2 sofort wieder auf, glich auf 4:4 aus, vergab bei 5:5 drei Breakmöglichkeiten. Im entscheidenden Tie-Break packte Nadall dann sein bestes Spiel aus, ließ Schwartzman keinen Punkt einzigen Punkt - 7:0. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
TennisRafael Nadal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen