Firma ruft Kindersitz wegen Mangels zurück

Bei diesem Kindersitz kann es zu einem Bruch des Befestigungspunkts des Verschlusses für die Sitzgurte kommen.
Bei diesem Kindersitz kann es zu einem Bruch des Befestigungspunkts des Verschlusses für die Sitzgurte kommen.Bild: zVg
Wegen eines möglichen Mangels ruft die Firma "Decathlon B'TWIN Village" einen Kindersitz für Fahrräder zurück.
Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma "Decathlon B'TWIN Village". Das Unternehmen hat am 02.01.2020 einen Rückruf des Produkts Fahrrad-Kindersitz 100 B'CLIP veranlasst: Als Grund wird ein Mangel genannt, der "in sehr seltenen Fällen" auftreten kann.

Konkret kann es zu einem Bruch des Befestigungspunkts des Verschlusses für die Sitzgurte kommen. Dies kann passieren, falls der Befestigungspunkt an der Sitzschale vor dem Verschluss eine bläulich/türkise Verfärbung aufweist. Dieser Produktrückruf betrifft all jene, die einen solchen Sitz zwischen dem 01.10.2018 und dem 20.11.2019 erworben haben.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Produkt wird ausgetauscht



Betroffene werden ersucht, sich in einer DECATHLON-Filiale zu melden. Dort erhalten Kunden je nach Verfügbarkeit ein identisches oder ähnliches Modell oder eine Erstattung. Auch Kunden, die sich nicht sicher sind, ob sie betroffen sind, sollen eine Filiale aufsuchen.

Außerdem steht auch von Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr unter der Rufnummer 0720 883156 ein Kundendienst zur Verfügung.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftRückrufaktion

CommentCreated with Sketch.Kommentieren