Firmenchef: "Entführt, weil ich zu wenig Geld bei mi...

Bange Stunden erlebte Autohändler Michael O. (27): Wie berichtet, wurde er am Dienstag bei Villach (Ktn:) von drei bewaffneten Rumänen niedergeschlagen und entführt, konnte sich selbst befreien.

 

Wie berichtet, wurde er am Dienstag bei Villach (Ktn:) von drei bewaffneten Rumänen niedergeschlagen und entführt, konnte sich selbst befreien.

"Heute" erreichte das Opfer am Telefon: "Es gab keinen persönlichen Hintergrund, wäre mein Kollege da gewesen, hätten sie ihn entführt", sagt der geschockte Kärntner.

"Die Männer wollten Geld, aber ich hatte nur 350 Euro bei mir. Da haben sie mich gefesselt und in den Kofferraum gesperrt – so wollten sie wohl mehr Bares erpressen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen