Fischer will Olympia in Sotschi nicht boykottieren

Bundespräsident Heinz Fischer lehnt einen Boykott der Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi als politische Geste ab. Andere Staatsgrößen wie zum Beispiel der deutsche Präsident Joachim Gauck haben angekündigt, nicht zu den Spielen zu fahren.

Bundespräsident lehnt einen Boykott der Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi als politische Geste ab. Andere Staatsgrößen wie zum Beispiel der deutsche Präsident Joachim Gauck haben angekündigt, nicht zu den Spielen zu fahren.

"Ich glaube, dass man mit anderen Mitteln und Argumenten dem Anliegen der Menschenrechte besser dienen kann. Österreich wird in verantwortungsvoller Weise entscheiden, durch welche hochrangigen Persönlichkeiten wir bei der Eröffnung der Olympischen Spiele vertreten sein sollen."

Österreich habe mit Russland korrekte und seriöse Beziehungen, so Fischer. Es werde definitiv keinen Boykott geben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen