Österreich

Fitness-Roboter strahlt Viren weg

Um sicheres Sporteln auch in Corona-Zeiten möglich zu machen, bekommt John Harris Hilfe von einem UV-Roboter, der sonst im Spital für Hygiene sorgt.

Sandra Kartik
Teilen
Dieser UVC-Roboter verbrennt 99,9 Prozent der Viren bei John Harris mit Licht.
Dieser UVC-Roboter verbrennt 99,9 Prozent der Viren bei John Harris mit Licht.
Sabine Hertel

Grünes Licht für sicheres Training gibt nun ein Hightech-Roboter den Gästen des John-Harris-Fitnessstudios am Schillerplatz. Einmal in der Woche reinigt das Gerät von Reiwag, das sonst in Spitälern genutzt wird, mit ultravioletter Strahlung das Studio: 99,9 Prozent aller Viren und Bakterien, die sich in der Luft und auf Oberflächen befinden, werden mit dem Licht weggebrannt.

So brennt der Roboter Corona weg

Die Ultraviolett-Strahlung des autonom fahrenden Roboters konzentriert sich auf die Wellenlängen 280 bis 100 Nanometer und ist für das menschliche Auge nicht sichtbar. Die Strahlen sind ungefährlich, dennoch empfiehlt sich ein gewisser Abstand während des Trainings. Denn würde der Hygiene-Roboter die Haut berühren, wäre es ähnlich wie ein Sonnenbrand. Künftig soll auch in weiteren Studios mit dem Licht-Gerät desinfiziert werden.

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com