Fix! Lazaro wechselt in die deutsche Bundesliga

Valentino Lazaro (r.)
Valentino Lazaro (r.)imago-images
Valentino Lazaro hat einen neuen Klub gefunden! Nach Gastspielen in Italien und England geht es zurück nach Deutschland.

Dort absolvierte der ÖFB-Legionär von 2017 bis 2019 für Hertha BSC bereits 57 Bundesliga-Spiele, ehe er den Sprung zu Inter Mailand wagte. Doch in der italienischen Serie A konnte sich der 24-Jährige nicht durchsetzen, weshalb er an Premier-League-Klub Newcastle United verliehen wurde.

Doch auch in England gibt es für ihn keine Zukunft, jetzt sollen aber wieder bessere Zeiten kommen. Nämlich in der deutschen Bundesliga. Dort steht Lazaro vor der Unterschrift bei Borussia Mönchengladbach. Die "Fohlen" werden von Ex-Salzburg-Coach Marco Rose trainiert, der Lazaro noch aus seiner Zeit bei den "Bullen" kennt. Gladbach will Lazaro zunächst von Inter ausleihen, im Vertrag wird auch eine Kaufoption eingeschrieben.

Damit könnte Lazaro für Inter eine schöne Ablösesumme bringen. Sein Vertrag bei den Mailändern läuft noch bis 2023. Noch diese Woche soll er zu den Gladbachern stoßen, die derzeit auf Trainingslager sind.

Mit Stefan Lainer war in der vergangenen Saison ein ÖFB-Kollege Lazaros Rechtshinten gesetzt. Möglich, dass die beiden kommende Spielzeit um einen Stammplatz rittern müssen. Rose könnte den technisch beschlagenen Neuzugang aber auch auf dem rechten Flügel einplanen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportTransferBorussia MönchengladbachInter MailandValentino Lazaro