Verlängert: Rechten-Treff in OÖ dauert DREI Tage

Jetzt ist es fixiert: Der Kongress der rechten "Verteidiger Europas" tagt von 2. bis 4. März drei Tage lang in Aistersheim in OÖ. Die Details zum Treffen.
Wie "Heute" bereits vergangene Woche berichtete steht nun endgültig fest, dass sich die "Verteidiger Europas" Anfang März in Aistersheim treffen.

Allerdings nicht nur, wie bisher bekannt, am 3. März. "Heute" hat erfahren, dass der Kongress insgesamt drei Tage lang, von Freitag, 2. März, bis Sonntag, 4. März, stattfinden soll. Rund 500 Personen sollen teilnehmen.



Linzer Burschenschaft als Veranstalter


CommentCreated with Sketch.8 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Am Montag reiste ein Vertreter des Veranstalters (offiziell die Burschenschaft Arminia Czernowitz; Mitglieder sind u.a. Linz-Vize Detlef Wimmer, Stadtrat Markus Hein, FP-Bundesrat Michael Raml) nach Aistersheim, um dort Lokalpolitiker zu treffen.

Teilgenommen haben neben Bürgermeister Rudolf Riener (ÖVP) die Fraktionschefs der Gemeinderatsparteien und Vertreter der Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen.



"Keine Freude"


Dem Vernehmen nach hält sich bei der Lokalpolitik "die Freude in Grenzen". Aistersheims Ortschef wäre es überhaupt lieber gewesen, das Treffen mit Hunderten Teilnehmern des rechten Lagers würde in einem anderen Ort stattfinden - mehr dazu hier.



Angst vor Wirbel und Gegendemo


Allerdings: Den Behörden sind die Hände gebunden. Zwar wird das Treffen genau überprüft, allerdings handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung in einem Privatgebäude.

"Die Gemeinderäte haben vor allem auch Angst vor einer Gegendemonstration", so ein Sitzungsteilnehmer. Laut BH muss eine solche mindestens 48 Stunden vorher angemeldet werden, bisher lag dazu noch nichts vor.

(red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
AistersheimNewsOberösterreichRechtsextremismus

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema