F1-Überraschung

Fix! Verstappen-Vertrauter geht von Red Bull zu Sauber

Lee Stevenson, ehemaliger Chefmechaniker bei Red Bull, hat einen neuen Arbeitgeber. Ab sofort schraubt er an den Sauber-Autos.

Fix! Verstappen-Vertrauter geht von Red Bull zu Sauber
Lee Stevenson war 18 Jahre lang Red-Bull-Chefmechaniker, wechselt jetzt zu Sauber.
imago images/Motorsport Images

Er war einer der Architekten der Red-Bull-Dominanz in der Formel 1. Lee Stevenson schraubte 18 Jahre lang als Chefmechaniker an den Autos von Sebastian Vettel, Max Verstappen und Co. Nun hat der Brite eine neue Stelle. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Seit dem 1. April arbeitet Stevenson für Sauber und seinen künftigen Partner Audi. Dem Rennstall gelingt damit ein echter Coup. Mit ihm gewinnen sie einen erfahrenen Mechaniker, der weiß, wie man erfolgreiche Autos baut. Stevenson steht schon am Sonntag beim Großen Preis von Japan zum ersten Mal in der Sauber-Box.

"War einfach unglaublich"

In seinem Abschiedsvideo schaute Stevenson auf seine Zeit bei Red Bull zurück. "Es waren unglaubliche 18 Jahre, und all die Dinge, die ich hier mit dem Team erreichen konnte, waren einfach unglaublich", sagte der Brite.

Die wichtigsten Formel-1-Meldungen

Und weiter: "Als ich 2006 anfing, hätte ich nie gedacht, dass wir Rennen gewinnen, Pole-Positions holen oder Meisterschaften gewinnen würden, aber wir haben all das geschafft und es war einfach unglaublich."

Auf den Punkt gebracht

  • Lee Stevenson, ehemaliger Chefmechaniker von Red Bull, wechselt nach 18 Jahren zu Sauber und wird dort an den Autos arbeiten
  • Sein Wechsel zu Sauber wird als echter Coup angesehen, da er ein erfahrener Mechaniker ist, der maßgeblich zur Red-Bull-Dominanz in der Formel 1 beigetragen hat
  • Sein erster Einsatz für Sauber wird bereits beim Großen Preis von Japan sein
red, 20 Minuten
Akt.
Mehr zum Thema
;