Fleischer trotzt Corona mit Viagra-Wurst

Matthias Freund präsentiert seine "Spaghetti Bolognese"-Wurst.
Matthias Freund präsentiert seine "Spaghetti Bolognese"-Wurst.Picturedesk
Ein gewitzter Fleischer aus Bayern will sich mit skurrilen Wurstsorten durch die Krise helfen – etwa mit Viagra-Wurst und Spaghetti-Bratwurst.

Spaghetti-Bratwurst, Gin-Tonic-Bratwurst, Glühwein-Bratwurst, Wildblüten-Honig-Bratwurst, Trüffel-Bratwurst, Cranberry-Speck-Bratwurst – die Theke der Fleischerei Freund ist gefüllt mit Dutzenden Wurst-Variationen. "Wir haben ständig 100 selbstproduzierte Wurstsorten vorrätig", erklärt Matthias Freund. Der Fleischer und seine Frau Stephanie aus Sailauf in Nordbayern halten damit einen Wurstweltrekord: Im Jahr 2018 schaffte es die Dorffleischerei mit ihrem Sortiment ins Guinness-Buch der Rekorde.

Mit seiner Wurstauswahl hat Matthias Freund es bis ins Guinness-Buch der Weltrekorde geschafft.
Mit seiner Wurstauswahl hat Matthias Freund es bis ins Guinness-Buch der Weltrekorde geschafft.Picturesdesk

Ist in Viagra-Wurst Viagra drin?

Viele Namen lassen erahnen, welche Zutaten sich darin befinden. Bei anderen stehen die Kunden zunächst vor einem Rätsel: wie bei der Europa-Bratwurst – aus blauen Algen und Käse in Sternenform. Oder: die Viagra-Bratwurst. "Die grüne Viagra-Bratwurst ist inspiriert durch einen Radiobericht", sagt Matthias Freund, "mit der Quintessenz, dass die Brennnessel das grüne Viagra ist". Die ausgefallenen Sorten hätten auch die Popularität außerhalb der Region gesteigert. "Unsere Kundschaft nimmt teilweise einen weiten Weg auf sich und fährt aus München oder Holland vorbei."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:
Bayern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen