Fliegender Mann: Piloten liefern endlich Video-Beweis

Ist hier wirklich eine Person auf einem Jetpack unterwegs?
Ist hier wirklich eine Person auf einem Jetpack unterwegs?Sling Pilot Academy/Instagram
Seit Monaten häufen sich die Berichte über einen fliegenden Mann am Himmel von Los Angeles. Jetzt gibt es erstmals ein Video vom "Jetpack Man".

Es klingt, wie eine Szene aus einem Film: Am 30. August 2020 berichteten erstmals Piloten über Funk, einen mysteriösen, fliegenden Mann über dem Flughafen von Los Angeles gesichtet zu haben - in einer Höhe von 900 Metern. Geglaubt hätte die Story damals wohl niemand, wären es nicht drei verschiedene Piloten aus drei verschiedenen Flugzeugen gewesen: Einer saß im Cockpit des Fluges 1997 der American Airlines, einer flog für die Linie Sky West und der dritte Pilot saß in einem Jet-Blue-Flieger. Dennoch klang die Geschichte des "Jetpack Man" immer noch recht unglaubwürdig.

Ein weiteres Mal wurde der fliegende Mann am 14. Oktober 2020 von der Crew des Fluges 006 der China Airlines kurz vor der Landung am Flughafen von Los Angeles gesichtet. Mittlerweile ermittelt sogar das FBI in diesem Fall - bisher allerdings ohne Erfolg.

Erstmals auf Video

Jetzt gelang es Piloten der Flugschule "Sling Pilot Academy" den "Jackpack Man" auf Video festzuhalten. Am 21. Dezember 2020 war ihnen das Flugobjekt während eines Trainingsfluges südlich von Los Angeles über dem Pazifischen Ozean in einer Höhe von etwa 900 Metern aufgefallen. 

Die Piloten der Flugschule konnten keinen Funkkontakt mit dem angeblichen Jetpack-Flieger aufnehmen. Da keine unmittelbare Gefahr bestand, wurde der Vorfall auch nicht der FAA gemeldet. Dass es sich dabei tatsächlich um einen Menschen mit Jetpack handelt, ist allerdings ungewiss. Es könnte sich auch um eine selbstgebaute Drohne handeln, die genau so aussehen soll.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Los AngelesReiseWeltFluglinie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen