Florianis auf SPÖ-Plakaten: Waren sie nicht informiert?

Paukenschlag in der Causa „Wahlplakate Guntramsdorf": Die Feuerwehr will nichts davon gewusst haben, dass das Foto mit SP-Ortschef Robert Weber für den Wahlkampf verwendet wird.
Auf großen Plakaten zeigt sich SPÖ-Bürgermeister von Guntramsdorf (Bezirk Mödling), Robert Weber, derzeit mit seinen Feuerwehrkameraden, um für seine Wiederwahl zu werben. Das stieß Kritikern sauer auf, die Florianis würden „parteipolitisch instrumentalisiert", so der Vorwurf. Weber betonte indes gegenüber „Heute", das Kommando sowie die abgebildeten Kameraden seien mit dem Abdruck einverstanden gewesen – mehr dazu hier.

"Genaue Verwendung nicht bekannt"

Die Feuerwehr sieht das aber offenbar anders, wie sie jetzt auf Facebook in einer überraschenden Stellungnahme klarstellte. "Die Feuerwehr Guntramsdorf ist schon immer bemüht sich aus der Politik herauszuhalten und daher werden wir uns zu diesem Thema nicht weiter äußern", heißt es.

Betont wird zudem, dass es sich nicht um ein Einsatzfoto handle. Und brisant: "Die genaue Verwendung des Fotos war dem Kommando nicht bekannt." Bürger fordern jetzt das Abhängen der Sujets.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.




ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. I. Nittner TimeCreated with Sketch.| Akt:
GuntramsdorfNewsNiederösterreichFeuerwehrWahlkampfGemeinderatswahl

CommentCreated with Sketch.Kommentieren