Floridsdorf bekommt nun Christine-Nöstlinger-Gasse

Zu Ehren der 2018 verstorbenen Kinderbuchautorin erhält Floridsdorf eine Christine-Nöstlinger-Gasse.
Zu Ehren der 2018 verstorbenen Kinderbuchautorin erhält Floridsdorf eine Christine-Nöstlinger-Gasse.Bild: picturedesk.com
Mit ihren Büchern hat sie Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistert. Rund ein Jahr nach ihrem Tod ehrt die Stadt Wien nun die beliebte Autorin mit einer eigenen Gasse.
"Die feuerrote Friederike", der "Gurkenkönig", das "Gruselwusel" oder "Maikäfer, flieg". Mit mehr als 100 Büchern zählt Christine Nöstlinger nicht nur zu den bekanntesten und einflussreichsten, sondern auch zu den beliebtesten Kinderbuchautoren des deutschen Sprachraums.

Grund genug für die Stadt Wien, der im Juni 2018 verstorbenen Hernalserin nun mit einer Benennung einer Verkehrsfläche ein Denkmal zu setzen. Wie der Gemeinderatsausschuss für Kultur und Wissenschaft heute entschied, wird der Bereich vor dem Campus Donaufeld in der Donaufelder Straße (Floridsdorf) in "Christine-Nöstlinger-Gasse" benannt. Und das in ungewohnter Einigkeit: Alle Parteien stimmten für den Antrag.

Stadträtin rühmt "Haltung und Phantasie" der Autorin

"Christine Nöstlinger war und ist eine der einflussreichsten, erfolgreichsten und bekanntesten Stimmen in der österreichischen Literaturlandschaft. Ihr Humor, sozialkritisches Engagement und sensibler Umgang mit Sprache, ihre Reflektiertheit, Haltung und Phantasie prägen all ihre Bücher, von denen sie mehr als hundert geschaffen hat. Ich freue mich, dass für die Christine-Nöstlinger-Gasse direkt vor dem Schulcampus Donaufeld, in dem täglich hunderte Schülerinnen und Schüler aus und ein gehen, ein würdiger Ort gefunden wurde", erklärt dazu die Wiener Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ).

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nöstlinger bereits zum zweiten Mal Namensgeberin

Christine Nöstlinger wurde 1936 in Hernals geboren. Ihr literarisches Werk umfasst mehr als 100 Bücher. Als vielseitige Wiener Autorin wurde sie vor allem durch ihre Kinder- und Jugendbücher populär. Nöstlinger wurde mit renommierten nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter der Hans Christian Andersen-Preis, der Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis, der Sonderpreis des Bruno-Kreisky-Preises für das politische Buch und der Österreichische Kinder- und Jugendbuchpreis. Am 28. Juni 2018 verstarb die Autorin und wurde auf dem Hernalser Friedhof bestattet.

Ihr zu Ehren beschloss die Hernalser Bezirksvertretung im heurigen Frühjahr auch die Umbenennung des Lidlparks zwischen Lidlstraße und Rosensteingasse in Christine-Nöstlinger-Park. (lok)

Nav-AccountCreated with Sketch. lok TimeCreated with Sketch.| Akt:
FloridsdorfNewsWienLiteraturKinderStadt Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren