Disney dreht "Fluch der Karibik"-Reboot ohne Depp

Johnny Depp wird in der Neuauflage von "Fluch der Karibik" nicht zu sehen sein.

Nach dem großen Erfolg der Blockbuster-Filmreihe "Fluch der Karibik" soll das Studio nun ein Remake in Erwägung ziehen. Hauptdarsteller Johnny Depp ist diesmal allerdings nicht dabei.

Ohne Captain Jack Sparrow?

Im Gespräch mit der "Daily Mail" hatte der Drehbuchautor des ersten Films, Stuart Beattie, zustimmend auf die Frage, ob Depp nicht wieder in die Rolle schlüpfen würde, nickend geantwortet:

"Ich denke, er hatte einen tollen Lauf bisher. Offensichtlich hat er den Charakter verinnerlicht und es ist der Charakter, für den er am bekanntesten ist. Kinder auf der ganzen Welt lieben ihn in diesem Charakter. Ich denke, es war großartig für ihn und uns."

"Deadpool"-Autoren schreiben das Drehbuch

Für das Skript soll das "Deadpool"-Autorenduo Rhett Reese und Paul Wernick verantwortlich sein. Gerüchten zufolge gab es bereits ein Treffen mit Disney. Geplant ist ein brandneues Konzept für den Film, basierend auf der klassischen Disneyland-Attraktion.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinoConstantin FilmJohnny Depp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen