Unglück auf Hawaii

"Fluch der Karibik"-Star beim Surfen von Hai getötet

Schauspieler Tamayo Perry ("Fluch der Karibik") wurde beim Surfen auf Hawaii von einem Hai angegriffen. Er starb an seinen Verletzungen.

Heute Entertainment
1/2
Gehe zur Galerie
    Schauspieler Tamayo Perry ("Fluch der Karibik") wurde beim Surfen auf Hawaii von einem Hai angegriffen. Er starb an seinen Verletzungen.
    Schauspieler Tamayo Perry ("Fluch der Karibik") wurde beim Surfen auf Hawaii von einem Hai angegriffen. Er starb an seinen Verletzungen.
    IMAGO/Everett Collection

    Das Kinomagazin "Deadline" berichtet, dass der 49-Jährige, der auch als Rettungsschwimmer tätig war, beim Surfen auf Hawaii von einem Hai angegriffen wurde. Als die Rettungskräfte vom Strand von Oahu – einer der Inseln des Archipels – zum Unfallort gerufen wurden, konnten sie lediglich seinen Tod feststellen.

    2011 spielte Tamayo Perry in "Fluch der Karibik: Fremde Gezeiten". Außerdem war er u.a. in den TV-Serien "Lost" oder "Hawaii 5-0" zu sehen.

    Für Rick Blangiardi, Bürgermeister von Honolulu, ist der Tod des Schauspielers "ein tragischer Verlust". "Tamayo war ein legendärer und hochgeschätzter Surfer. Er ist hier aufgewachsen und ein prominentes Mitglied unseres Meeresrettungsteams", erklärte er auf einer Pressekonferenz.

    1/197
    Gehe zur Galerie
      Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
      Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
      Instagram/kyliejenner

      Auf den Punkt gebracht

      • Der Schauspieler Tamayo Perry wurde beim Surfen auf Hawaii von einem Hai angegriffen und starb an seinen Verletzungen
      • Er war auch als Rettungsschwimmer tätig und spielte in Filmen wie "Fluch der Karibik: Jungbrunnen" mit
      • Der Bürgermeister von Honolulu bezeichnete seinen Tod als tragischen Verlust
      red
      Akt.