Flüchtige Räuber fesseln Opfer in Imbissladen

Die Polizei musste in den frühen Morgenstunden ausrücken.
Die Polizei musste in den frühen Morgenstunden ausrücken.Bild: picturedesk.com
In der Nacht auf Samstag ereignete sich in der Nähe von Graz ein Raubüberfall auf einen Schnellimbiss. Die Täter sind flüchtig.
Brutaler Raub in der Steiermark. In der Nacht auf Samstag ereignete sich in Seiersberg-Pirka (Bezirk Graz-Umgebung) ein Raubüberfall in einem Schnellrestaurant. Dabei wurde ein 30-jähriger Mitarbeiter von den zwei Tätern leicht verletzt.



In den frühen Morgenstunden war der 30-Jährige mit Reinigungsarbeiten im Lokal beschäftigt. Als er die Filiale gegen 03.00 Uhr durch einen Hintereingang verließ, um altes Speisefett zu entsorgen, wurde er von zwei maskierten Tätern im Bereich der Müllinsel überrascht und gewaltsam in das Lokal zurückgedrängt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Mit Klebebändern gefesselt



In der Folge bedrohten die Unbekannten den 30-Jährigen mit einem Pfefferspray und fesselten ihn mit Klebebändern, großen Müllsäcken und dem Kopftuch des Opfers an ein Regal im hinteren Bereich des Lagers. Anschließend durchsuchten sie das gesamte Lokal und versuchten einen Tresor aufzubrechen, was jedoch scheiterte. Die Unbekannten stahlen schließlich zwei Mobiltelefone des Opfers und flüchteten.

Der 30-Jährige konnte sich in der Folge selbst befreien und verständigte daraufhin telefonisch einen Bekannten (33). Dieser kam ins Lokal und alarmierte erst kurz vor 05.30 Uhr die Polizei. Das Opfer, ein indischer Staatsangehöriger, hatte zu diesem Zeitpunkt auf Grund einer fehlenden Arbeitserlaubnis das Lokal bereits verlassen.



So sehen die Täter aus



Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

Verdächtiger 1: Mann, ca. 178 cm groß, kräftige Statur, bekleidet mit einer schwarzen Fleecejacke, einer schwarzen Hose, schwarzen Wander- bzw. Outdoorschuhen, schwarzen Wollhandschuhen und einer schwarzen Sturmhaube; bewaffnet mit einem Pfefferspray.

Verdächtiger 2: Mann, ca. 172 cm groß, normale Statur, hell leuchtende (womöglich blaue) Augen, schwarz bekleidet, ebenso mit schwarzen Wollhandschuhen und schwarzer Sturmhaube.

Der Beschreibung des Opfers zufolge dürften die beiden ausländischer Herkunft sein. Hinweise, die zur Ergreifung des Duos führen, sind ans LKA Steiermark unter der Telefonnummer 059133/60-3333 erbeten.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Seiersberg-PirkaNewsSteiermarkRaubRaub/DiebstahlLPD Steiermark

CommentCreated with Sketch.Kommentieren