Flüchtling darf bei George und Amal Clooney wohnen

Das Hollywood-Paar hat einen jesidischen Flüchtling aus dem Irak in seinem Zuhause aufgenommen.

George und Amal Clooney haben laut "Hollywood Reporter" einem jesidischen Flüchtling ihre Hilfe angeboten und lassen ihn in einem ihrer Häuser in Augusta, Kentucky, wohnen. Mittlerweile studiert der Mann an der Universität von Chicago.

George schildert: "Er war im Bus auf dem Weg nach Mosul und ISIS-Anhänger haben die zwei Busfahrer erschossen und gesagt 'Jeder, der aufs College gehen will, wird erschossen.' Er hat überlebt und ist nach Amerika gekommen. Er ist durch alle Kontrollen gekommen und als er es geschafft hat, meinten wir 'Hör zu, wir wollen dir den Rücken stärken. Willst du eine Ausbildung? Willst du dein Leben voranbringen? Das ist etwas, was wir machen können.'"

Der Filmstar verriet nicht, wie lange der Mann in dem Haus bereits gelebt hat. Im August war das Paar in den Medien, als sie in die Zukunft syrischer Flüchtlinge investiert haben. Sie haben mehr als drei Millionen Dollar für den Schulbesuch von 3000 syrischen Kindern gespendet.

Im Juni kamen Ella und Alexander, die Zwillinge von George und Amal, zur Welt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsFlüchtlingskriseGeorge Clooney

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen