Flugbegleiter fesseln Reisende mit Klebeband an Sessel

Die Gefesselte soll während des Fluges versucht haben, auszusteigen.
Die Gefesselte soll während des Fluges versucht haben, auszusteigen.TikTok/@lol.ariee
Schockszenen auf einem American-Airlines-Flug: Eine Frau wollte plötzlich mitten in der Luft die Kabinentür öffnen, dann attackierte sie das Personal.

Passagiere eines Flugs am vergangenen Dienstag von Dallas, Texas, nach Charlotte, North Carolina, erlebten den Schock ihres Lebens. Eine ihrer Mitreisenden hatte offenbar einen mentalen Zusammenbruch erlitten und versuchte mitten in der Luft, die Außentüren zu öffnen, um auszusteigen.

Dabei soll sie geschrien haben: "Ich muss aus diesem Flugzeug. Sie müssen mich aus dem Flieger steigen lassen!" Danach habe sie die Airline-Mitarbeiter attackiert und sogar eine Stewardess gebissen. 

Insgesamt fünf Crewmitglieder sollen nötig gewesen sein, um die Tobende zu bändigen. Dabei griffen sie zu ungewöhnlichen Mitteln. Ein mittlerweile gelöschtes Video, das TikTok-Userin @lol.ariee später beim Aussteigen machte, zeigt die unbekannte Frau mit starkem Klebeband an ihren Stuhl in der Business-Class gefesselt. Auch ihr Mund ist zugeklebt.

Es sind bizarre Szenen. Während sich das Kabinenpersonal wie üblich noch von den anderen aussteigenden Passagieren verabschiedet, sind trotz des Knebels die Schreie der Frau zu hören. Als die Filmerin die Maschine verlässt, wartet draußen bereits ein Sanitäter-Team samt Trage und die Security. 

Airline bestätigt Vorfall

In einem späteren Video schildert @lol.ariee, wie sie die Situation erlebt hat: Viele hatten den Tumult nur peripher mitbekommen, doch als plötzlich der Pilot eine Durchsage machte und die Reisenden über "eine sehr schlimme Situation im Flieger" in Kenntnis setzte, sei Panik in den Menschen aufgestiegen. Die schrecklichsten Dinge und absolute Horror-Szenarien seien ihr durch den Kopf geschossen, erinnert sich die Amerikanerin.

American Airlines bestätigt in einem Statement gegenüber "TMZ" die Details des Vorfalls. Die rasende Frau sei "zur Sicherheit von Crew und Passagieren bis zur Landung in Charlotte gefesselt" worden.

Dort sei sie von den alarmierten Einsatzkräften in Empfang und ihn ein Krankenhaus überstellt worden. Künftig wird sie nicht mehr in Maschinen der Fluglinie Platz nehmen dürfen, die Frau wurde auf eine interne No-Fly-Liste gesetzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
USATikTokFluglinie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen