Flughafen Wien: Deckenteil trifft Mitarbeiterin

Auf dem Flughafen Wien Schwechat soll am Samstag ein Deckenteil abgestürzt sein und eine Mitarbeiterin am Kopf verletzt haben.

Medienberichten zufolge soll während des Boardings zu einem Turkish Airlines Flug nach Istanbul beim Gate D21 auf dem Wiener Flughafen am Samstag (19.8.) ein Deckenteil heruntergefallen sein und eine Mitarbeiterin getroffen haben.

Sie erlitt eine Platzwunde am Kopf und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau wollte sich laut Angaben von Airport-Sprecher Peter Kleeman gerade um das Problem einer sich lösenden Abdeckung kümmern.

Auch ein Kinderwagen wurde getroffen, das darin liegende Baby musste ebenfalls versorgt werden, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Die Mitarbeiterin habe sich "schützend" vor das Kleinkind positioniert und konnte so Schlimmeres verhindern.

"Flughafen-Mitarbeiter haben im Bereich der D-Gates einen herabhängenden Teil einer Deckenplatte bemerkt. Eine Mitarbeiterin hat daraufhin versucht, die Situation zu beheben, wobei sich dieser Teil unglücklicherweise gelöst hat", schildert Kleeman den Vorfall laut "austrianwings.info".

"Wir bedauern den Vorfall", heißt es weiter. Ermittlungen zur Unfallursache laufen derzeit.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenFlughafen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen