Flugzeug hatte drei Tage Verspätung

Bild: American Airline
Sie wollten Silvester am Times Square in New York feiern - und kamen erst drei Tage später an! Turbulenzen um einen American-Airlines-Flug.

Sie wollten Silvester am Times Square in New York feiern – und kamen erst drei Tage später an!

Turbulenzen um einen American-Airlines-Flug.
Der Flieger mit 300 Passagieren hatte zwar pünktlich in Fortaleza (Brasilien) abgehoben, aber beim Zwischenstopp in Rio hatte die Pannenserie begonnen. Zuerst wurde der Weiterflug wegen technischer Probleme auf den folgenden Nachmittag verschoben, nach dem erneuten Start musste die Maschine dann in Manaus notlanden – eine Passagierin war ernsthaft krank geworden.

Schließlich musste die Besatzung die vorgeschriebene Dienstpause einlegen – erst am 2. Jänner konnte der Jet abheben, auf das neue Jahr mussten die Passagiere an Bord anstoßen. Nach der Landung wurde es nicht viel besser: Durch einen Ausfall des zentralen Computersystems saßen die Pechvögel am Airport stundenlang fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen