Flüge umgeleitet

Flugzeug in Belgrad nach Bombendrohung evakuiert

Ein Flugzeug auf der Rollbahn musste am späten Donnerstagabend am Belgrader Flughafen evakuiert werden. Ein Video zeigt chaotische Szenen.

Newsdesk Heute
Flugzeug in Belgrad nach Bombendrohung evakuiert
Das Flugzeug wurde evakuiert und durchsucht.
Instagram/serbialive_beograd

Ein Airbus A320, der von Belgrad nach Barcelona fliegen sollte, wurde nach "Heute"-Informationen am späten Donnerstagabend am Weg zur Startbahn gestoppt und musste geräumt werden. Grund für die Evakuierung war nach ersten Informationen eine Bombendrohung.

Dabei ist es zu chaotischen Szenen gekommen, wie ein Video zeigt. Zu sehen ist das Innere des Flugzeugs mit verunsicherten Passagieren und einem aufheulenden Alarm. Die Fluggäste mussten den Airbus dann über die Notrutsche verlassen. Hintergrund der Evakuierung war eine Drohung, dass sich eine Bombe an Bord befinde.

Polizei- und Rettungskräfte durchsuchten direkt im Anschluss den Jet. Alle ankommenden Flüge wurden in der Zwischenzeit auf andere Flughäfen umgeleitet. Nach Angaben der Behörden wurde vorerst nichts Verdächtiges an Bord gefunden – der Flughafenbetrieb sollte noch in der Nacht auf Freitag wiederaufgenommen werden. 

Diese Storys solltest du am Freitag, 12. April, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Ein Flugzeug in Belgrad wurde evakuiert und die Passagiere mussten über Notrutschen aussteigen, nachdem eine Bombendrohung eingegangen war
  • Chaotische Szenen wurden in einem Video festgehalten, aber nach einer gründlichen Durchsuchung des Flugzeugs wurde nichts Verdächtiges gefunden, und der Flugbetrieb sollte bald wieder aufgenommen werden
red
Akt.
Mehr zum Thema
;