Brennendes Flugzeug in Moskau: 13 Tote

Am Flughafen Moskau-Scheremetjewo in der russischen Hauptstadt steht ein Flugzeug in Flammen. 13 Personen sind ums Leben gekommen.
Eine Passagiermaschine hat auf Russlands größtem Flughafen kurz nach dem Start Feuer gefangen. Auf Bildern war zu sehen, wie das russische Flugzeug in Moskau in Flammen zur Landung ansetzte und von einer riesigen schwarzen Rauchwolke bedeckt war.

Ein Fluggast habe den Brand auf dem Weg nach Murmansk bemerkt und die Crew der Aeroflot-Maschine des Typs Suchoi Superjet-100 alarmiert, hieß es laut russischen Agenturen. Daraufhin habe der Pilot beschlossen, wieder zum Startflughafen im Norden der Hauptstadt zurückzukehren. An Bord waren den Berichten zufolge mehr als 70 Menschen.

Ein Video zeigt, wie das Flugzeug bereits bei der Landung in Vollbrand steht. Laut Augenzeugen sollen die Passagiere über die Landebahn gerannt sein, um sich in Sicherheit zu bringen.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Laut der russischen Nachrichtenagentur sind beim Unglück mindestens 13 Personen ums Leben gekommen. Weitere wurden verletzt. Unter den Opfern soll sich auch Mitglieder der Crew befunden haben. Die Behörden bestätigen bisher lediglich ein Todesopfer.

Die Todesopferzahl könnte weiter ansteigen. Laut lokalen Medien werden derzeit noch mehrere Personen vermisst. Nicht unter den Opfern sind die Piloten. Sie haben beide überlebt.

Inzwischen konnte das brennende Flugzeug gelöscht werden. Die Ermittler haben vor Ort die Arbeit aufgenommen. Das Flugzeug startete um 18 Uhr und kehrte nach rund 40 Minuten zurück zum Flughafen, wo es notlandete.

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
MoskauNewsWeltFlugzeugBrand/FeuerFlugzeugbrand in Moskau

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren