Acht Tote bei Absturz von Privat-Jet in Mailand

In Mailand kamen am Sonntag bei einem Flugzeugabsturz sechs Personen ums Leben.
In Mailand kamen am Sonntag bei einem Flugzeugabsturz sechs Personen ums Leben.Polizei Mailand
Am Sonntag kam es nahe der italienischen Metropole Mailand zu einem schweren Unfall. Beim Absturz eines Kleinflugzeugs starben acht Menschen.

Dramatische Szenen spielten sich am Sonntag in San Donato Milanese bei Mailand ab. Ein privates Kleinflugzeug stürzte aus bislang unbekannter Ursache auf ein Parkhaus. Dabei hatten die acht Insassen, der Pilot sowie seine sieben Fluggäste, keine Überlebenschance. Der Flieger war am Weg nach Sardinien. Unter den Toten war Informationen von "Corriere della Sera" zufolge auch ein Kind. Medienberichten zufolge soll es sich bei den verunglückten Personen um eine französische Familie gehandelt haben. 

Explosion in Parkhaus

Augenzeugen berichten von einer Explosion, nachdem das Flugzeug gegen das zweistöckige Gebäude krachte. Durch den Crash gerieten sowohl das Parkhaus als auch mehrere Fahrzeuge in Flammen. Zahlreiche Feuerwehrtrupps waren zur Löschung des Feuers notwendig. Im Parkhaus selbst befanden sich offiziellen Angaben zufolge keine Personen. 

San Donato Milanese ist ein südlicher Außenbezirk Mailands. Unweit des abgebrannten Gebäudes befindet sich der Hauptsitz des italienischen Energiekonzerns Eni. Das Flugzeug startet vom Flughafen Mailand Linate in Richtung Sardinien. Bereits kurze Zeit später kam es zum verheerenden Unfall. 

In einer früheren Version des Textes war von sechs Toten die Rede. Mittlerweile sprechen die Behörden aber von acht verunfallten Personen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
ItalienMailandUnfallVerkehrsunfallFlugzeugabsturzTodesfallRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen