Flugzeugabsturz: Pilot war Niederösterreicher

Bei Friedrichshafen stürzte am Donnerstagabend ein Flugzeug ab. Drei Menschen überlebten das Unglück nicht. Unter den Opfern: Der gebürtige nö. Unternehmer Adi A.

Eine Cessna war Donnerstagabend auf dem Weg von Frankfurt nach Friedrichshafen, als plötzlich der Funkkontakt abbrach, die Maschine in einem Waldstück abstürzte. Drei Insassen kamen dabei ums Leben – mehr dazu hier.

Jener Mann, der die Maschine kommandiert hatte, war Adolf A., gebürtiger Niederösterreicher aus Jagenbach (Zwettl) und ehemaliger Chef einer Agrarhandel-Firma, die 2009 Konkurs anmelden musste. Das berichtet das Magazin "Austrian Aviation Net". Aktuell führte er das Unternehmen "SkyTaxi".

ußerdem wurden bei dem Crash laut Staatsanwaltschaft Ravensburg ein 49-jähriger Wiener Kopilot und ein 79-jähriger Insasse aus dem östlichen Bodenseekreis getötet. Bei letzterem handelt es sich um Josef Wund, den "Bäderkönig". Der Architekt und Investor gilt als Thermen-Pionier und errichtete unter anderem in Bad Wörishofen, Titisee, Sinsheim, Euskirchen und Bukarest Bäder.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Zwettl an der RodlGood NewsNiederösterreichFlugzeugabsturzTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen