Flugzeugsabsturz: Tote Fußballer kommen nach Hause

Bild: AP

Es ist ein trauriges Bild, dass das Ende eines Fußball-Märchens zeigt. Die Spieler der brasilianischen Überraschungsmannschaft Chapecoense, die bei einem Flugzeugabsturz in Kolumbien ums Leben gekommen waren, werden noch am Freitag in ihre Heimat überstellt.

Es ist ein trauriges Bild, dass das Ende eines Fußball-Märchens zeigt. Die Spieler der brasilianischen Überraschungsmannschaft Chapecoense, , werden noch am Freitag in ihre Heimat überstellt.
71 Menschen waren ums Leben gekommen, darunter Spieler, Trainer und Funktionäre des Klubs, aber auch mitgereiste Journalisten und die Besatzung der Unglücksmaschine. Nur sechs Personen überlebten, davon drei Spieler.

Vorstandsmitglieder von Chapecoense besuchten die Halle des Bestattungsunternehmens in Medellin und waren von dem Anblick sichtlich schockiert. Jeder der Särge mit Vereinsmitgliedern wurde mit einem weißen Tuch bedeckt. Darauf war das Logo des Klubs zu sehen und die Aufschrift "Für immer Champions".

Am Freitag (Ortszeit) werden die Särge in ihre Heimat Chapeco überstellt, wo sie später bei einer großen Trauerfeier ihren letzten Weg nehmen werden.

Unterdessen hat der brasilianische Verband den Klub gebeten, zu seinem nächsten Ligaspiel anzutreten, um den Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen. Dafür sollen in ersten Linie Spieler aus dem U20-Team zum Einsatz kommen.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen