Foda atmet auf! Alaba für Kampf um EM wieder fit

David Alaba
David AlabaBild: GEPA-pictures.com

Österreichs Fußball-Star David Alaba erholt sich schneller von seiner Oberschenkelverletzung, als gedacht. Am Dienstag kickte der 27-Jährige wieder mit dem Ball, lässt ÖFB-Teamchef Franco Foda im Kampf um die EM durchatmen.

David Alaba arbeitet am Blitz-Comeback. Gerade einmal zehn Tage nach seinem Muskelfaserriss, den sich der ÖFB-Teamspieler beim Aufwärmen vor dem Bundesliga-Schlager gegen RB Leipzig zugezogen hatte, trainierte Alaba bereits wieder mit dem Ball.

Nach einigen Laufeinheiten absolvierte Alaba am Dienstag das erste individuelle Training mit dem Ball. Allerdings noch nicht mit der Mannschaft.

Bayern-Coach Niko Kovac zeigte sich hochzufrieden mit dem Österreicher: "Er ist auch einem sehr guten Weg, macht Fortschritte. Jetzt werden wir tagtäglich die Laufintensität erhöhen."

Ein Einsatz im Champions-League-Duell gegen Tottenham Hotspur (1. Oktober) scheint realistisch. Damit wird der Wiener auch Österreichs Nationalteam in der heißen Phase der EM-Qualifikation zur Verfügung stehen. "Da wird David wieder voll einsatzfähig sein", verspricht Kovac ÖFB-Teamchef Foda.

In der heißen Phase der EM-Qualifikation empfängt Österreich am 10. Oktober im Wiener Ernst-Happel-Stadion Andi Herzogs Israelis, reist drei Tage später zum wichtigen Duell um den zweiten Platz gegen Slowenien nach Ljubljana (13. Oktober).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballÖFB-TeamDavid Alaba

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen