Ford Mustang durchschlägt Bäume und landet in Bach

Spektakulärer Unfall am Sonntag im Bezirk Reutte! Ein 27-Jähriger geriet mit seinem Ford Mustang ins Schleudern und landete in der Loisach.

Ein 27-Jähriger aus Deutschland war gegen 15.15 Uhr mit seinem Ford Mustang im Gemeindegebiet von Ehrwald auf der B 187 in Richtung Garmisch unterwegs. Aufgrund der nassen Fahrbahn geriet das Auto ins Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrbahn.

Anschließend durchschlug der Mustang zwei Bäume mittlerer Größe und stürzte circa sechs Meter in die Tiefe. Dort kam er in der Loisach zum Stillstand. Trotz der leicht hochwasserführenden Loisach gelang es dem Lenker und seiner Beifahrerin sich aus dem Pkw zu befreien und zum Ufer zu gelangen.

Insassen hatten riesiges Glück

Bei dem Unfall hatten die beiden Insassen offenbar riesiges Glück, denn die alarmierte Rettung konnte vorerst keine Verletzungen feststellen. Die Bergung wurde mit zwei Kranwagen unter Mithilfe der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lermoos durchgeführt.

Die Unfallstelle war etwa eine Stunde nur schwer passierbar und musste 20 Minuten komplett gesperrt werden. Der Ford Mustang wurde bei dem Unfall stark beschädigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichTirolVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen