Forscher entdecken 2.000 Jahre alte Kamele

Suchspiel: Hier haben sich zwei Kamele (Zeichnung unten) im Fels versteckt.
Suchspiel: Hier haben sich zwei Kamele (Zeichnung unten) im Fels versteckt.Bild: Screenshot Youtube
In Saudi-Arabien haben Archäologen eine tierische Entdeckung gemacht: Sie fanden riesige Kamele im Felsen – 2.000 Jahre alt!

Überraschung für ein französisch-saudisches Forscherteam in Saudi-Arabien: Durch Zufall entdeckten die Wissenschafter in der Provinz al-Dschauf ein Dutzend in Stein gehauene Kamele – sie sind 2.000 Jahre alt! Einige Tiere sind so groß wie ein Haus – die Archäologen halten den Fund für "einmalig".

Das Netz berichtet über den Sensationsfund (Quelle: YouTube).

"Obwohl durch die natürliche Erosion viele Spuren zerstört wurden, konnten wir mindestens eine Dutzend ,Tiere" an drei Felsen im Nordwesten des Landes freilegen", so Expeditionsleiter Guillaume Charloux. So ist auch die Begegnung zwischen einem Dromedar und einem Esel im Stein verewigt – obwohl ein Esel als Kunstobjekt an Steinwänden sehr selten ist.

Wurden die "Kunst-Kamele" von Reisenden angebetet?

Warum und von wem die "Kamel-Kunstwerke" angefertigt wurden, ist aber noch ein Rätsel. Die Forscher spekulieren, dass der Fundort früher an einer Raststätte entlang einer Karawanen-Route lag – und die Reisenden die Tiere im Fels während der Pause angebetet hatten.

(tas)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwocheArchäologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen