Forscher haben berechnet: Das ist der perfekte Popsong

Die Beatles, Genesis oder UB40? Forscher des renommierten Max Planck Instituts haben jetzt den perfekten Popsong berechnet.
Forscher des renommierten Max Planck Instituts haben 80.000 verschiedene Akkord-Folgen von 700 Songs analysiert, die zwischen 1958 und 1991 aufgenommen worden sind. Demnach ist "Ob-La-Di Ob-La-Da" von den Beatles der perfekte Popsong, gefolgt von Genesis' "Invisible Touch" und BJ Thomas "Hooked On A Feeling".

Computer berechnete Unberechenbarkeit



Wie wurde das berechnet? Jetzt wird's kompliziert und recht abstrakt: Ein Computer bewertete jeden der 80.000 Akkorde auf seine "Unberechenbarkeit" im Bezug auf den ihm folgenden Akkord.

Akkord-Folgen von 30 Songs - ohne Liedtext, ohne Melodie, die Songs sind dadurch unkenntlich gemacht worden - wurden darüberhinaus auch 39 freiwilligen Testpersonen vorgespielt. Diese mussten die Akkorde nach ihrem "Glücksgefühl" bewerten.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Welche Akkordfolge macht glücklich?



Die Forscher fanden heraus, dass sobald sich die Freiwilligen sicher waren, welcher Akkord als nächstes kommen würde, sie ein besonders großes "Glücksgefühl" verspürten, wenn sie stattdessen von einem anderen Akkord überrascht wurden.

"Es ist erstaunlich, dass wir Menschen ein Glücksgefühl verspüren, nur je nachdem, wie bei einem Musikstück die Töne angeordnet sind. Lieder, die uns gefallen, schaffen den Spagat zwischen Berechen- und Unberechenbarkeit am besten", so Vincent Cheung vom Max Panck Institut zur "Sunday Times".

Beatles, Genesis, Jacksons



Das Lied, das die Forscher in dieser Hinsicht als nahezu "perfekt" erachten, ist "Ob-La-Di Ob-La-Da" von den Beatles, gefolgt von Genesis' "Invisible Touch" und BJ Thomas "Hooked On A Feeling".



Ebenfalls weit vorne in der Wertung: The Jackson 5 "I Want You Back", The La's' "There She Goes", Van Halen's "When It's Love" und UB40's "Red Red Wine".

Hier sind die "perfekten" Popsongs - zumindest wenn es nach den Forschern des Max Planck Instituts geht:

Genesis "Invisible Touch"



BJ Thomas "Hooked On A Feeling"



The Jackson 5 "I Want You Back"



The La's "There She Goes"



Van Halen's "When It's Love"



UB40 "Red Red Wine"



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsSzeneMusikPopMax-Planck-InstitutPaul McCartneyJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren