Forscher warnen: Hacker-Aliens könnten Erde zerstören

Was macht man mit einer Nachricht von Außerirdischen?
Was macht man mit einer Nachricht von Außerirdischen?picturedesk
Immer wieder empfangen Satelliten Signale aus dem Universum. Noch rätseln Forscher über deren Bedeutung.

Was aber, wenn diese Signale tatsächlich von Außerirdischen geschickt werden? Wie sollten wir uns verhalten, wenn wir tatsächlich realisieren, dass wir Botschaften von Aliens erhalten haben? Dieser Frage gaben sich der Astrophysik-Professor John Learned der Universität von Hawaii und Michael Hippke der Sternwarte Sonneberg gewidmet. In einer Studie kamen sie zu dem Fazit,dass wir die Nachrichten von anderen Wesen aus dem Universum möglichterweise ignorieren sollten. Auch wenn es womöglich schwer fällt.

Das wichtigste Argument der Forscher: "Wenn Außerirdische existieren, wird es eine Reihe guter und böser Zivilisationen geben". Somit könne man nicht wissen, mit welcher Sorte man es zu tun hat, wenn man tatsächlich Nachrichten erhält. Denn niemand würde eine Botschaft versenden, in der steht: "Wir werden euch zerstören". So die Annahme der Wissenschaftler.

KI würde der Menschheit weit überlegen sein

Möglich sei eine komplexe Datei, wie sie eigentlich jeder schon gesehen hat. Ein sogenannter "Trojaner". Ein Virus, der beim Auslesen komplette Datenträger befällt. Man muss aber davon ausgehen, dass die Computerviren von Aliens noch viel gefährlicher sind. Hipkes Lösung: Ein völlig isolierter Computer auf dem Mond. Dieser dürfte mit keinem anderen PC in Verbindung stehen. Mit dem Internet schon gar nicht. Im Fall des Falles, sollte man diesen Computer auch sprengen können. Denn was dieser Virus anstellen könnte, übersteige unsere Vorstellungskraft. Hipke dazu: Menschen könnten "ausgeschaltet" oder sogar getötet werden.

Zudem verweisen die Wissenschaftler auf die künstliche Intelligenz der Erde, welche von Jahr zu Jahr anwächst. Eine intergalaktische Spezies könnte uns um Jahrtausende voraus sein. Die KIs, die eventuell mitgeschickt würden, wären jedem Menschen wohl in jeglicher Hinsicht überlegen. Learned erklärt: "Der Mensch hat aufgrund seiner Intelligenz die Kontrolle auf der Erde. Ist uns jemand überlegen, dann reißt er die Macht an sich und sieht uns als unbedeutende Affen". 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Wissenschaftler plädieren einerseits dazu, dass nur ein kleiner Kreis von Experten mögliche Signale aus dem All entschlüsseln sollte. Stellen sich diese als gefährlich heraus, könnte man sie zerstören und so unter Verschluss halten. Andererseits würde man der Menschheit eine Entdeckung verheimlichen, die alles, was wir bisher über das Universum wissen, komplett auf den Kopf stellen könnte. Zudem wäre die Frage geklärt, ob wir alleine sind oder nicht. 

Würde sich die Nachricht einer intelligenten Spezies aus dem Universum verbreiten, würden neue Religionen und Sekten entstehen. Auch eine Massenpanik wäre denkbar. Trotz aller Risiken geben die Forscher aber zu, dass eine Vernetzung mit intergalaktischen Wesen die Menschheit weit nach vorne katapultieren könnte. Solange die Absicht der Aliens tatsächlich eine gute sei. Nur weiß man das eben nie so genau.

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
Science

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen