Foto-Beweis: Fahne am Auto kostet 25 Euro

Bild: privat
Dieser Fall sorgt einen Tag vor dem wichtigen Spiel Österreich gegen Island nur für Kopfschütteln: Ein Niederösterreicher muss Strafe zahlen, weil er sein Auto mit einer rot-weiß-roten Fahne schmückte. Sogar politisch sorgt die Causa für Wirbel - eine Anfrage an den Innenminister wurde angekündigt. Der Beweis, wie kleinlich Österreich mit witzigen Aktionen umgeht, zeigt das Original-Foto der Strafe.
Dieser Fall sorgt einen Tag vor dem wichtigen Spiel wurde angekündigt. Der Beweis, wie kleinlich Österreich mit witzigen Aktionen umgeht, zeigt das Original-Foto der Strafe.

Ganz Österreich ist derzeit im EM-Fieber. Die Polizei in Stockerau entpuppte sich aber als Spielverderber, weil sie das Gesetz, in dem Fall §26a des Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung (KDV) beinhart exekutiert. Ihr gutes Recht, keine Frage. Denn an sich gilt, dass . Aber muss das wirklich sein, dass man bestraft wird, wenn man ein wenig Patriotismus zeigt, indem man sein Auto schmückt? 

Jener 40-jährige Niederösterreicher, der einen Tag, bevor Österreich gegen Portugal gespielt hat, wegen seiner Fahne am Auto in Stockerau angehalten wurde, ist jedenfalls erbost. Er wandte sich an die Medien. 25 Euro kostet ihn der Spaß.
 
 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen