FP: "50 % der Covid-Intensivpatienten sind Ausländer"

Gottfried Waldhäusl (FP)
Gottfried Waldhäusl (FP)FPÖ
Ein Facebook-Posting von Gottfried Waldhäusl (FP) regt Facebook-User auf: Denn laut FP seien über 50 % der Intensivbetten durch Ausländer belegt.

Asyl- und Tierschutzlandesrat Gottfried Waldhäusl (FP) sorgt aktuell mit einem Facebook-Posting für Aufregung: Einige User stimmen dem FP-Mann zu, andere sehen im "Asyl-Covid-Posting" üble Hetze. 

Zahlen hinter vorgehaltener Hand

Am Dienstagabend postete der FP-Landesrat auf Facebook: "Mehr als 50 Prozent der Covid-19-Intensivbetten sind aktuell mit Migranten belegt. Das sagen Gesundheitsexperten und Ärzte aus Deutschland und Österreich. Allerdings nur hinter vorgehaltener Hand. Zu groß ist die Angst vor Rassismusvorwürfen. Und obwohl sie sich an keinerlei Sicherheitsmaßnahmen halten, werden Migranten im nationalen Impfplan sogar bevorzugt, während unsere Landsleute erneut in ihren vier Wänden eingesperrt werden. Es ist an der Zeit, Klartext zu sprechen und der schwarz-grünen Bundesregierung sei ins Stammbuch geschrieben, dass endlich Agieren vor Reagieren stehen sollte."

Waldhäusl bezieht sich auf Nachfrage aber auch auf einen "Presse"-Bericht vom Jahresende 2020, indem Intensivmediziner Burkhard Gustorff von der Klinik Ottakring gemeint hatte, dass 60 % der Intensivpatienten Migrationshintergrund hätten. Den Grund sah der Spitzenmediziner damals darin, dass die Regierung diese Menschen nicht so gut erreiche.

"Arbeite viel und bin der Idiot?"

Leser und Nicht-Österreicher Daniel Ciobanu, fühlt sich verletzt, schrieb per Mail an "Heute": "Es macht mich traurig und gleichzeitig bin ich enttäuscht. Ich arbeite 40 Stunden in der Woche als Elektriker, meine Frau 30 Stunden in der Krankenpflege. Wir haben zwei Kinder und renovieren gerade selbst das Haus, zahlen Steuern, Versicherungen, tragen zur Wirtschaft bei und stehen dann als Idioten da. Ich finde, die FP sollte mal intern einig sein und nicht die Gesellschaft mit (vielleicht) gespielten Zahlen spalten und nur Hass einbringen."

Pro und contra

Ein österreichischer User schreibt etwa auf Facebook: "Es ist wirklich beschämend mit welch grauslichen Argumente hier Stimmung gemacht wird. Das sind MENSCHEN!" Ein türkischstämmiger User postet darunter: "Zum Fremdschämen, zum kotzen."

Nicht unerheblich viele User stimmen Gottfried Waldhäusl zu, berichten von teils sogar noch höheren Quoten: "Aus gut informierten Kreisen sollen in der Rudolfstiftung schon 70% Ausländer die Intensivbetten belegen! Wir werden nur mehr verarscht!", so ein österreichischer User.

Das Sujet der FP auf Facebook
Das Sujet der FP auf FacebookFPNÖ
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
CoronavirusSpitalGottfried Waldhäusl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen