FPÖ-Spitzenkandidat Andreas Rabl im Wahl-Interview

FPÖ-Spitzenkandidat Andreas Rabl im Wahlinterview.

"Heute": "Was sind Ihre Ziele für die kommenden Wahlen?"

Andreas Rabl: Die Freiheitlichen haben die Wahlziele für Wels klar definiert: Wir wollen stärkste Kraft werden un den Bürgermeister stellen.

"Heute": "Welche Probleme gehören in Wels am vordringlichsten gelöst und wie? Was sind die größten Herausforderungen für die Stadt?"

Andreas Rabl: "Ca. 33 Prozent der Bewohner in Wels haben Migrationshintergrund, über 50 Prozent der Erstklassler in den Volksschulen können dem Unterricht wegen fehlender Deutschkenntnisse nicht folgen. Gleichzeitig sind wir Kriminalitäts-Hotspot. Wir haben ein Integrations- und Sicherheitsproblem."

"Heute": "Was wollen Sie den Wählerinnen und Wählern ganz persönlich mitteilen?"

Andreas Rabl: "Wels ist eine Stadt mit großem Potenzial. Ich werde meine ganze Kraft dafür einsetzen, Wels wieder zu einer lebens- und liebenswerten Stadt zu machen, auf die wir stolz sein können."

"Heute": "Wenn Sie zum Bürgermeister gewählt werden, was wäre Ihre erste Amtshandlung?"

Andreas Rabl: "Nach einem Kassensturz zur Feststellung der Finanzkraft müssen alle Politiker an einen Tisch geholt werden.

"Heute": "Was wollen Sie in den kommenden Jahren politisch verwirklichen?"

Andreas Rabl: "Die Attraktivierung der Innenstadt und die Programme für leistbares Wohnen müssen ausgebaut werden. Mehr Polizei auf den Straßen und eine Ausdehnung der Videoüberwachung ist anzustreben."

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen