FPÖ und Neos wollen Feuerwerke abschaffen

Das AEC könnte für eine tolle Lasershow statt eines Feuerwerks sorgen.
Das AEC könnte für eine tolle Lasershow statt eines Feuerwerks sorgen.Bild: AEC/Hoflehner
Die großen Feuerwerke in Linz, sie könnten schon bald der Vergangenheit angehören. Denn: Die FPÖ und die Neos wollen sie abschaffen.

Sie sind die visuellen Höhepunkte jedes Jahr. Zu Silvester, während des Urfahrmarktes und bei der Klangwolke sorgen die großen Feuerwerke immer wieder für Begeisterung bei den Menschen.

Allerdings sind sie mittlerweile auch nicht unumstritten. Feuerwerke führen zu einer massiven Feinstaubbelastung, sind also schlecht für die Umwelt und damit die Menschen.

Zudem üben seit Jahren Tierbesitzer Kritik an den Feuerwerken, weil viele Tiere durch den Lärm leiden.

Nun könnte aber ein Ende in Sicht sein. Denn im kommenden Gemeinderat bringen sowohl die FPÖ, als auch die Neos einen Antrag ein, der darauf abzielt, dass es künftig keine Feuerwerke mehr geben soll.

Die sollen allerdings nicht ersatzlos gestrichen werden, vielmehr soll statt der Feuerwerke eine Lasershow gezeigt werden. "Ein Licht- und-Laser-Feuerwerk mit Musik wäre nachhaltig, innovativ und angemessen, um in der City of Media Arts und Kulturhauptstadt Linz das Neue Jahr willkommen zu heißen", sagt Neos-Gemeinderat Felix Eypeltauer.

(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichUmwelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen