FPÖ will Flüchtling als Magistrats-Arzt

Bild: Stadt Linz

Etwas überraschender Vorstoß des Linzer Vize-Bürgermeisters Detlef Wimmer. Der FPÖ-Politiker sucht für das Gesundheitsamt am Magistrat eine Ärztin oder einen Arzt. Dabei soll es sich um einen Flüchtling mit medizinischer Ausbildung handeln.

Wimmer ist auch Gesundheitsreferent der Stadt Linz und als solcher ist er auf der Suche nach einem Arzt. Doch bisher gestaltete sich das nicht sehr erfolgreich. Deshalb appelliert er nun an Organisationen, die in der Betreuung von Asylwerbern und - berechtigten tätig sind.

"Sie sollen Asylberechtigte finden, die ein Medizinstudium und eine praktische Tätigkeit als Mediziner in ihren Herkunftsländern glaubhaft machen können", so Wimmer. Sollte der oder die Kandidaten ihre Nostrifizierung – die Anerkennung eines ausländischen Studienabschlusses – noch nicht haben, so würden sie vorerst als Assistenten arbeiten.

"So kann der am besten geeignete Kandidat schon die Abläufe kennen lernen und sein Deutsch verbessern", sagt Wimmer. Danach erfolgt die Anstellung, für zunächst 20 Stunden pro Woche.

Mehr auf bei Facebook

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen