FPÖ will Tempo erhöhen – auf Umfahrung Ebelsberg

Stadtrat Markus Hein will die Umfarhung Ebelsberg  "schneller" machen.
Stadtrat Markus Hein will die Umfarhung Ebelsberg "schneller" machen.Bild: fotokerschi.at

Vorschlag des Linzer Infrastruktur-Stadtrats Hein (FPÖ): Er will, dass auf der Ebelsberger Umfahrung das Tempolimit von 70 auf 80 km/h angehoben wird.

Sie ist vierspurig ausgebaut und stark befahren. Schon alleine deshalb geht's dort eher langsam voran. Doch in den verkehrsarmen Zeiten könnte es auf der Umfahrung Ebelsberg schon bald schneller gehen.

Der Linzer Infrastruktur-Stadtrat Markus Hein (FPÖ) denkt nämlich über eine Änderung der Geschwindigkeitsbeschränkung nach. "Bei vielen Verkehrsteilnehmern stößt diese Geschwindigkeitsbegrenzung auf wenig Verständnis. Der Wunsch, die selbe Geschwindigkeit wie auf der Stadtautobahn zu erlauben, ist daher nicht ungewöhnlich", sagt er.

Sein Vorschlag: Vom VOEST-Knoten bis zur Brücke über den Jauckerbach soll künftig mit bis zu 80 km/h gefahren werden dürfen, derzeit ist dort ein 70er erlaubt.

"Ich bin davon überzeugt, dass die Verkehrssicherheit nicht darunter zu leiden hat, denn im vierspurigen Bereich ist die Umfahrung großzügiger als so manche Schnellstraße ausgebaut. Für viele Verkehrsteilnehmer würde sich ein zeitlicher Vorteil ergeben", so Hein.

Hein will deshalb prüfen lassen, ob eine Änderung möglich ist.

(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichVerkehrStrassenverkehrsverband Schweiz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen