FPÖ-Wähler wollen keine Klima-Einschränkungen

Klima Demo Symbolbild
Klima Demo SymbolbildiStock
Verzicht und Einschränkungen. Die Österreicher sind grundsätzlich bereit, sich für Klima- und Umweltschutz einzuschränken – aber nur mit Maß und Ziel.
von
Robert Zwickelsdorfer

"Auf einer Skala von 0 (gar nicht) bis 10 (sehr stark): Wären Sie bereit, persönliche Einschränkungen für den Klimaschutz hinzunehmen?" Das fragte "Unique Research" für "Heute" 500 Österreicher ab 16 Jahren. Hier das Ergebnis.

Bevölkerung zum maßvollen Verzicht bereit

Die Österreicher stufen sich im Schnitt bei 6,2 Prozent ein. 6 Prozent aller Befragten sind zu gar keinen Einschränkungen bereit, 4 Prozent zu sehr starken.

Frauen klimabewusster

Der Mittelwert bei weiblichen Befragten liegt bei 6,6 Prozent und damit über dem der Gesamtbevölkerung. Bei Männern beträgt er 5,8 Prozent.

Hier die Grafik zur Frage der Woche bezüglich Einschränkungen für Klima- und Umweltschutz.
Hier die Grafik zur Frage der Woche bezüglich Einschränkungen für Klima- und Umweltschutz.Grafik Heute

Einschränkungen für Jüngere eher vorstellbar

Befragte bis 30 Jahre liegen im Schnitt bei 6,4 Prozent. Bei den bis 60-Jährigen sind es 6,3 Prozent, bei Personen über 60 Jahren nur noch 5,7 Prozent.

Türkise und Blaue wollen am wenigsten verzichten

Politisch sind die Fronten klar: Während Grün-, Neos- und SPÖ-Wähler überdurchschnittlich zum Verzicht bereit sind, liegen die Mittelwerte bei ÖVP- und FPÖ-Fans unter dem Schnitt (siehe links in der Grafik). Gleich 12 Prozent der Blau-Wähler stufen sich bei 0 Prozent ein, sind also zu gar keinen Einschränkungen bereit.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. bob TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen