Frank-Walter Steinmeier ist Deutschlands Präsident

Bild: Markus Schreiber (AP)

In Deutschland wird heute ein neuer Bundespräsident und damit der Nachfolger von Joachim Gauck gewählt. Kandidat der Großen Koalition aus Union und SPD ist der frühere Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD)

In Deutschland wurde am Sonntag ein neuer Bundespräsident und damit der Nachfolger von Joachim Gauck gewählt. Kandidat der Großen Koalition aus Union und SPD und Favorit war der frühere Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Er wurde am Sonntag zu Mittag bestätigt. 

Die Mitbewerber mehrerer kleinerer Parteien galten als chancenlos. Das Staatsoberhaupt in Deutschland wird nicht direkt gewählt, sondern von der sogenannten Bundesversammlung. Diese tritt nur zu diesem Zweck zusammen. Sie besteht aus den 630 Abgeordneten des Bundestages und aus ebenso vielen Wahlleuten der Landesparlamente.

Die Länderparteien sind kreativ geworden: So nominierten die Grünen in Baden-Württemberg Fußballbundestrainer Joachim Löw, drei Olympiasieger und eine Paralympics-Siegerin- sie alle dürfen ihre Stimme abgeben. Die CDU von Nordrhein-Westfalen schickte den Comedian Hape Kerkeling und die Schauspielerin Veronica Ferres ins Rennen.

Die SPD hatte den YouTuber Julien Brem und die Schauspielerin Mariele Millowitsch auserkoren. Mit Iris Berben und Natalia Wörner (ebenfalls von der SPÖ nominiert) trafen sich weitere Fernsehpromis in der Bundesversammlung.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen