Frank Zander: "Meine Wohnung liegt in Schutt und Asche"

 Frank Zander
Frank ZanderImago Images
Frank Zander fürchtet um sein Leben. In seinen eigenen vier Wänden fühle er sich nicht mehr sicher, berichtet der Kult-Musiker.

Nicht im übertragenen Sinne, etwa wegen des Corona-Lockdowns, sondern wortwörtlich ist Frank Zander in seiner Berliner Wohnung die Decke auf den Kopf gefallen. Der "Hier kommt Kurt"-Sänger muss dort momentan unter widrigsten Bedingungen leben. Als der Hauseigentümer das Dach ausbauen ließ, wurde Zander von einer herunterkommenden Decke überrascht. "Man baut ohne Rücksicht und rigoros. Die Decke kam genau dort runter, wo meine Frau oft steht und sich meine neuen Songs anhört", erklärte Frank Zander gegenüber "BILD".

Zander befürchtet Unfall

Teile der Wohnung, die das Ehepaar Zander seit 54 Jahren bewohnt, sind nur noch Schutt und Asche. "Auch eine Gitarre und technische Geräte sind beschädigt", ärgert sich Zander. Seine größte Sorge ist jedoch eine andere: "Wichtiger ist, dass wir fürchten, dass wir hier einen Unfall haben – in unserem Alter." Frank Zander wird am 4. Februar 79 Jahre alt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
BerlinSchlagerUnglück

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen