Franzose fliegt mit Flyboard über Ärmelkanal

Franky Zapata hat mit seinem Flyboard den Ärmelkanal überquert. Beim ersten Versuch ist er noch gescheitert.
Dem französischen Extremsportler Franky Zapata ist am Sonntag als erstem "fliegenden Mann" die Überquerung des Ärmelkanals gelungen. Der 40-jährige Jetski-Weltmeister landete planmäßig mit seinem Flyboard Air am Sonntagvormittag in Großbritannien.

Das berichteten AFP-Reporter in St. Margaret's Bay. 20 Minuten zuvor war er in Sangatte in Nordfrankreich gestartet. Beim ersten Versuch vor rund zehn Wochen war Zapata noch gescheitert.

Für die 35 Kilometer lange Strecke von Nordfrankreich bis ins südenglische Dover hatte Zapata rund 20 Minuten Flugzeit vorgesehen. Das Flugbenzin trägt er im Rucksack bei sich, doch reicht es nur für etwa die Hälfte der Strecke, dann muss er nachtanken.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Zapata hatte am französischen Nationalfeiertag am 14. Juli für Aufsehen gesorgt, als er mit der von seiner Firma entwickelten Düsenplattform über den Köpfen zahlreicher Staatsgäste schwebte.

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
FrankreichWelt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren