Frau (39) durchlöchert vor Sex absichtlich Kondome

Die 39-Jährige stach vor dem Sex Löcher in die Kondome.
Die 39-Jährige stach vor dem Sex Löcher in die Kondome.istock/ Symbolbild
Um ihren Sexualpartner an sich zu binden, hat eine 39-Jährige aus Bad Salzuflen (D) alle Kondome durchstochen. Nun ist die Frau verurteilt worden.

Eine 39-jährige Frau ist wegen sexueller Nötigung zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Das Amtsgericht Bielefeld urteilte so, weil die Frau aus Bad Salzuflen heimlich Löcher in die Kondome ihres Sexualpartners gestochen hat.

Die Verurteilte wollte schwanger werden und den Mann an sich binden, berichtet die deutsche BILD. Demnach hatte sie über ein Online-Datingportal einen drei Jahre älteren Mann kennengelernt.

Die beiden trafen sich mehrmals zu unverbindlichem Sex in ihrer Wohnung. Schließlich verliebte sich die Frau aber in den 42-Jährigen.

Mann erstattete Anzeige

Als es anfing zu kriseln und zur Funkstille kam, schrieb sie ihm, dass sie Löcher in die Kondome gestochen habe und glaube, sie sei schwanger.

Der Mann erstattete daraufhin Anzeige. Beim Prozess gab die Angeklagte die Vorwürfe zu. Das Urteil: sechs Monate Haft auf Bewährung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
LoveLiebeSexSexualitätWeltDeutschlandGerichtUrteil

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen