Frau (54) bei Frontalcrash schwer verletzt

Vermutlich wegen Sekundenschlafs geriet ein 19-Jähriger in Zwettl in den Gegenverkehr, sein Wagen kollidierte mit dem einer 54-Jährigen.

Gegen 19 Uhr kam es am Dienstagabend auf der Zwettler Straße (B36) zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Autos krachten mit hohem Tempo frontal ineinander.

Ein 19-jähriger Mann hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren und geriet in den Gegenverkehr. Laut Polizei dürfte die Ursache Sekundenschlaf gewesen sein. Die 54-Jährige Lenkerin des anderen Fahrzeug wurde beim Unfall schwer verletzt, der 19-Jährige leicht. Beide wurden von der Rettung ins Spital gebracht.

Beim Aufprall wurde eines der Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert, das andere kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Die schwer beschädigten Autos wurden von den Florianis aus Zwettl-Stadt und Rudmanns erst geborgen, dann abtransportiert.

(Ros)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Zwettl an der RodlGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfallStrassenverkehrsverband Schweiz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen