Frau (54) mit offenem Bruch ins Spital geflogen

Eine Wienerin stürzte beim Aufstieg im Rax-Schneeberggebiet so unglücklich, dass sie sich einen offenen Unterschenkelbruch zuzog. Sie wurde ins Krankenhaus geflogen.

Obwohl die Schutzhütten im Rax-Schneeberggebiet aufgrund der Coronavirus-Pandemie nach wie vor geschlossen haben, nutzen viele Menschen das Muttertags-Wochenende für Wanderungen.

Eine 54-jährige Wienerin stürzte am Samstag beim Aufstieg über die sogenannte Eng knapp unterhalb der Knofelebenhütte so unglücklich, dass sie sich dabei einen offenen Unterschenkelbruch zuzog. Aufgrund von Windwürfen ist der Weg zurzeit stellenweise nur sehr schwer passierbar.

Die Frau wurde von einem Bergretter der Ortsstelle Reichenau erstversorgt und im Anschluss vom Notarzthubschrauber C3 mittels Tau geborgen und ins Krankenhaus transportiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen