Frau (59) stürzte beim Klettern 50 Meter ab

Mit dem Hubschrauber Martin 3 wurde die Frau ins Spital geflogen.
Mit dem Hubschrauber Martin 3 wurde die Frau ins Spital geflogen.Matthias Lauber

Zusammen mit ihrem Ehemann und drei Freunden war die Frau (59) aus Deutschland Spitzmauer in Hinterstoder (Bez. Kirchdorf) unterwegs. Das Unglück hatte sich am Samstag gegen 13.30 Uhr beim Abstieg zum Prielschutzhaus ereignet.  

Kurz nach dem Meisenbergsattel dürfte die Frau laut Aussagen einer Begleiterin ausgerutscht und ca. 50 Meter im steilen Gelände abgestürzt sein. Ein nachkommender Wanderer half, die Rettungskette in Gang zu setzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Mit dem Rettunghubschrauber Martin 3 wurde die Verletzte anschließend ins Krankenhaus nach Wels gefolgen. Die deutsche Touristin dürfte zum Glück nicht lebensgefährlich verletzt worden sein. Wie aus dem Umfeld des Spitals zu hören war, konnte die 59-Jährige mittlerweile auf die Normalstation verlegt werden.

Nav-Account mip Time| Akt:
BergRettungHinterstoderAbsturz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen