Frau (65) schwebt nach heftigem Crash in Lebensgefahr

Die Lenkerin (65) erlitt lebensgefährliche Verletzungen.
Die Lenkerin (65) erlitt lebensgefährliche Verletzungen.Freiwillige Feuerwehr Gamlitz
Bei einer Kollision mit drei Pkw wurden am Montag zwei Personen verletzt. Eine 65-Jährige erlitt durch den Crash sogar lebensgefährliche Verletzungen.

Ein schwerer Verkehrsunfall in Gamlitz (Bezirk Leibnitz) beschäftigt aktuell die Behörden. Wie die LPD Steiermark in einer Aussendung mitteilt, krachte es am Montagnachmittag auf der B69. Eine 65-Jährige war mit ihrem Fahrzeug von einer Zufahrtsstraße kommend auf der Bundesstraße unterwegs und wollte in Richtung Gamlitz einbiegen. 

Dabei kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Kollision mit dem Fahrzeug eines 42-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz. Er hatte sein Firmenfahrzeug von Gamlitz kommend in Richtung Leutschach gelenkt. Aufgrund des heftigen Aufpralls wurde der Pkw der 65-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort touchierte sie den Pkw eines 49-Jährigen aus dem Bezirk Südoststeiermark.

Von Einsatzkräften geborgen 

Die 65-Jährige wurde im Pkw eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr Gamlitz aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde nach medizinischer Erstversorgung von Rettungskräften und einem Notarzt vom Rettungshubschrauber C12 ins LKH Graz geflogen. Der 49-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz ins LKH Wagna eingeliefert. Der 42-Jährige blieb unverletzt.

Durchgeführte Alkotests bei allen Beteiligten verliefen negativ. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
VerkehrsunfallStraßenverkehrFeuerwehrFeuerwehreinsatzRettungRettungseinsatzGamlitzLeibnitz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen