Frau am Gehsteig von E-Scooter angefahren

Symbolbild
SymbolbildBild: heute.at
Illegalerweise fuhr ein 49-Jähriger mit seinem E-Scooter am Gehsteig. Dabei rammte er eine Frau und verletzte sie.
Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 11.40 Uhr in der Vorgartenstraße im 20. Bezirk.

Ein 49 Jahre alter Mann war mit seinem E-Scooter auf dem Gehsteig in Richtung Innstraße unterwegs. Vorschriftswidrig, wie die Polizei dazu sagt.

Frau gerammt

Er übersah offenbar eine 56-jährige Frau, die aus der Eingangstüre ihres Wohnhauses kam und den Gehsteig überqueren musste, um zu ihrem Auto zu gelangen. Der E-Scooter-Fahrer touchierte sie am Ellbogen, beide kamen zu Sturz.

CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach dem harten Aufprall klagten beide Beteiligten über Ellbogen-Schmerzen, die von der Rettung noch am Unfallort verarztet wurden. Ins Spital musste keiner der beiden.

Der Fahrer des E-Scooters kassierte für die wilde Fahrt eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Polizei teilt in diesem Zusammenhang mit, dass für E-Scooter im Straßenverkehr die gleichen rechtlichen Bestimmungen gelten wie für Fahrradfahrer. Der Gehsteig ist also Tabuzone, wer dort fährt, begeht eine Verwaltungsübertretung. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
BrigittenauNewsWienPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren