Frau bei Frontalkollision zwischen Pkw getötet

Ein Christophorus-Notarzthelikopter des ÖAMTC. Symbolfoto
Ein Christophorus-Notarzthelikopter des ÖAMTC. SymbolfotoBild: picturedesk.com
Am frühen Mittwochabend ereignete sich auf der Burgenlandstraße nahe Gattendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Eine Frau starb, eine weitere überlebte schwer verletzt.
In den frühen Abendstunden lenkte eine 73-Jährige ihren Pkw auf der Burgenlandstraße (B50) bei Gattendorf, Bezirk Neusiedl am See, in Richtung Kittsee. Dort kam ihr ein 26-jähriger Fahrzeuglenker samt Beifahrerin (64) entgegen.

Aus bislang unbekannter Ursache touchierte die 73-jährige Lenkerin mit ihrem Fahrzeug zweimal rechtsseitig die Leitschiene. Ihr Pkw brach anschließend nach links aus und prallte frontal gegen das Fahrzeug des entgegenkommenden 26-jährigen Lenkers.

Mit Rettungsheli ins Spital



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sowohl die 73-jährige Frau als auch die 64-jährige Beifahrerin des jungen Lenkers mussten durch die Feuerwehren Kittsee und Berg aus den Fahrzeugen geborgen werden. Der junge Mann überstand den Unfall als einziger unverletzt.

Die beiden Frauen mussten aufgrund ihrer schweren Verletzungen mit Rettungshubschraubern in die Spitäler Eisenstadt sowie Wr. Neustadt gebracht werden. Wie die burgenländische Polizei später meldete, ist die 73-Jährige in der Nacht auf Mittwoch im Krankenhaus verstorben.

Laut Polizei entstand bei dem Crash an beiden Kraftfahrzeugen Totalschaden. Die B50 war für die Dauer der Aufräumarbeiten, welche insgesamt über zweieinhalb Stunden dauerten, gesperrt. Eine lokale Umleitung wurde eingerichtet, es kam zu teilweisen Verkehrsbehinderungen.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KittseeNewsBurgenlandTodesopferVerkehrsunfallLPD Burgenland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen