Frau bekommt vier Kinder in weniger als einem Jahr

Ein britisches Paar brachte im Lockdown das Ehebett mächtig zum Knarren. In dem "turbulenten Jahr" ist ihre Familie um ganze vier Köpfe angewachsen.

Volksschullehrerin Jessica Pritchard (31) hatte im Mai 2020 ihre Tochter Mia auf die Welt gebracht, kurz darauf wurde sie wieder schwanger. Nur elf Monate nach Mia's Geburt folgte der nächste Streich und ihre Mama schenkte ihr noch drei Geschwisterchen – die Drillinge Ella, George und Olivia.

Im Oktober war die Pädagogin noch in Elternzeit als ihr erneut eine Schwangerschaft attestiert wurde. Sie und ihr Lebenspartner Harry (34) seien "sprachlos" gewesen, als sie erfuhren, dass gleich drei Kinder in ihr heranwuchsen, schildert sie gegenüber britischen Medien. Zusammen mit Jessica's bereits acht Jahre alten Tochter Molly, hat das Paar nun fünf Kids unter seinem Dach im englischen Sheffield.

"War ein Schock"

"Es waren turbulente zwölf Monate. Erst hatten wir ein Lockdown-Baby und dann noch drei hinterher", lacht die Pädagogin. "Zur Essenszeit wird es lustig, denn sie wollen alle gleichzeitig gefüttert werden – und dann muss ich auch noch drei Windeln anstatt nur einem tauschen."

Trotzdem würde sie keine Sekunde davon vermissen wollen. "Ja, zuerst war es wirklich ein Schock, aber jede Schwangerschaft ist ein Geschenk und deshalb fühlen wir uns einfach gesegnet."

Die frischgebackene Mutter einer Großfamilie will aber auch diese Herausforderung meistern: "Ich muss mich halt einfach besser organisieren", sagt sie mit einem Augenzwinkern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
GroßbritannienKinderGeburt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen